Lernen im Alltag – das Team auf Wissensreise.

Wer Werbung als sein Gewerbe sieht, muss auch Verantwortung übernehmen. Wie Werbung die Gesellschaft beeinflusst und ihre aktuellen Bedürnisse auch aufnimmt, konnten wir in einer Zeitreise durch Kultur und Historie im Museum für Kommunikation erleben, direkt vor unserer Tür in Frankfurt.

Dort haben wir gesehen woher die Werbung kommt und wohin sie gehen kann. Nicht überraschend ist der Weg der Digitalisierung aber auch die Emotionalisierung spielt immer eine große Rolle. Uns ist das schon lange klar und so besuchen wir seit 2008 regelmäßig den Neuromarketing-Kongress in München, organisiert von Haufe. Aber wie setzen wir das um? Natürlich nur mit dem Blick auf den Endkunden und deren wirkliche Bedürfnisse – nicht ganz einfach – aber effektiv und somit auch kosteneffizient. Wem nutzen große, teure Kampagnen, wenn sie nicht genau seine Zielgruppe erreicht. Das war sehr aufschlussreich.

Im Mittelpunkt steht hierbei auch der gesunde Menschenverstand – Big Data ist hilfreich für eine Strategie. Aber einmal die Perspektive gewechselt, können die Zahlen | Daten | Fakten ganz anders aussehen. Heutzutage geht es nicht mehr um Durchschnitt, sondern um Individualität. Der Endkunde möchte einzeln wahrgenommen werden und ist es inzwischen auch gewohnt, die Algorithmen machen ihre Arbeit gut.

Mit verschiedenen Tools und Prozessen, die wir im Laufe der vergangenen Zeit entwickelt, gestestet und verfeinert haben, können wir Euch ebenfalls strategisch beraten. Meldet Euch am besten bei der Chefin unter ng@bap-marketing.com

Pssst… Unser Geheimtipp für schnelles Lernen: ein Abo bei www.video2brain.com – gerne weitersagen 🙂