Hallo zur 380° Einblick-Ausgabe im August!

  • August 14, 2015

Netzwerken ist in aller Munde, doch warum hat dieses Thema so stark an Bedeutung gewonnen? Fakt ist: Wir alle haben und brauchen unterschiedliche Arten an Kontakten – Freunde, Kollegen und Kunden. Kontakt und Kommunikation mit Menschen sind wichtige Bestandteile unseres Lebens. Nicht umsonst sagt uns die Wissenschaft, dass wir ohne Kontakt zu Menschen traurig oder depressiv werden – wir brauchen den Austausch.

Sich in einem Netzwerk zu bewegen, bedeutet eigentlich nichts anderes, als von Menschen umgeben zu sein, die uns fördern, ermutigen und unterstützen. Netzwerken macht es uns einfach leichter, Projekte zu realisieren, ganz egal ob privat oder beruflich.

Netzwerken wird ein immer wichtigerer Bestandteil von funktionierenden Systemen. Nicht nur das neue Arbeiten basiert auf einer starken Nutzung von Netzwerken, auch jedes andere Unternehmen kann nicht mehr ohne die richtigen Kontakte.

Unser Netzwerk ist uns genau aus diesen Gründen wichtig und wir wollen mit Euch teilen, was uns bewegt. Dieser Newsletter soll Euch unter anderem zeigen, was wir in den letzten beiden Monaten dank eines guten Netzwerkes gestalten konnten.

Mit unserem 380° Einblick laden wir Euch, getreu unserem Motto „different, but sharing!“, auch diesmal wieder in unsere Mitte ein. Erfahrt mehr über die neue Art der Wertschätzung – die |bap|-Awards, regionale Vernetzung und einige weitere Themen.

Wir wünschen Euch viel Spaß und neue Einblicke,
Eure |bap|

Ruhm, Ehre & Wertschätzung

  • August 14, 2015

Die |bap|-Awards 2015

„Beweglich“ ist mehr als nur eine Aussage, bei der |be a part| ist es Teil unserer Werte, weshalb es Zeit wird für eine weitere |bap|-Neuheit.

Unser Netzwerk ist ein wichtiger Bestandteil unserer Philosophie und täglichen Arbeit – so liegt es nahe, dass wir mit der höchsten Wertschätzung nicht mehr nur von Fachberatern und Trainern sprechen, sondern von Brand-Ambassadors (Markenbotschaftern) und Partner unserer Agentur heißen bei uns aus demselben Grund Brand-Partners.

Die Spannung steigt, wenn es im November erstmalig heißt „And the nomenees are…“. Als absolute |bap|-Premiere und smarten Art der Wertschätzung, ganz getreu unserem Motto „different, but sharing“ verleihen wir die |bap|-Awards 2015.

Die Nominierungs-Jury, bestehend aus dem |bap|-Team, nominiert in den Kategorien
WERTE | KOMMUNIKATION | PERFORMANCE und QUALITÄT.

Alle nominierten Brand-Ambassadors (Fachberater und Trainer) und Brand-Partners (Netzwerkpartner) werden auf der Seite www.bap-marketing.com/bap-awards vorgestellt – von da an aktivieren wir unser gesamtes Netzwerk, denn die Devise lautet:
Jeder darf mitbestimmen. Die Gewinner (Platz 1 bis 3) der Abstimmung erwartet abgesehen vom |bap|-Award noch eine weitere Überraschung. Seid gespannt!

Vernetztes Arbeiten – anders, beweglich und transparent wie wir!

  • August 14, 2015

Projektarbeit einfach gemacht mit Office 365

Auf der Suche nach einer Plattform, die uns vernetztes Arbeiten mit unseren Kunden, Freelancern und Partnern ermöglicht, eine zusätzliche Software zum Datentransfer erspart und unseren Werte dient sind wir schnell fündig geworden.
Ob als Website oder OneDrive – Office 365 heißt das Zauberwort! Das „zentrale Netzwerk“ bietet diverse Möglichkeiten zur flexiblen und transparenten Projektarbeit.

Als Website im individuellen Design können mit Office 365 Dateien und Infomaterial zentral abgelegt und je nach Berechtigung bearbeitet werden. Die Vielzahl an Apps wie beispielsweise Kalender, Aufgaben, Umfragen und vieles mehr ermöglicht bessere Projektstrukturen und ein gezieltes Zuweisen der Verantwortungen im jeweiligen Projekt.  Die kleine Schwester OneDrive ist ein Sharepoint, der als „Datei-Manager“ der Cloud-Speicher zur Reduzierung von Datentransfers dient, ohne im Vergleich zur großen Schwester in Punkto Flexibilität und Transparenz das Nachsehen zu haben.

Warum wir bei der |bap| zu Anhängern der Plattform geworden sind liegt auf der Hand – nachfolgend kurz unsere Argumente für Office 365:

  • Schneller und flexibler Datenzugriff – von überall, mit jedem Device, egal ob iPad, iPhone, Laptop oder PC.
  • Mehr Transparenz und Überblick innerhalb der Projekte –  projektrelevante Dateien und Aufgaben können zentral für alle Involvierten zur Verfügung gestellt, bearbeitet und zugeteilt werden.

380° aktive, regionale Vernetzung

  • August 14, 2015

Neuer Auftritt für den Eberstädter Gewerbeverein

Seit Anfang des Jahres sind wir aktiver Teil des Ortsgewerbevereins Eberstadt und da bei der |be a part| 380° einfach mehr bedeutet, ist es uns als Mitglied eine Herzensangelegenheit, unsere Kompetenz in den Ortsverein mit einzubringen.

Als neues Mitglied war uns schnell klar, dass ein innovativer Werbeauftritt des Gewerbevereis entstehen muss, um sich zeitgemäß online zu präsentieren. Gesagt, getan: Neben der Logoentwicklung und einem Webdesign auf dem neusten technischen Stand mit einfacher Menüführung wurde vor allem die Funktionalität optimiert. Abgerundet wird der Relaunch mit dem internen Bereich für die Mitglieder. Dieser bietet, ganz im Sinne des Netzwerkens, die Möglichkeit zum Austausch untereinander.
Zur Vorstellung des neuen Webauftritts haben wir zum „Eberstädter Business-Gebabbel“ ins |bap|-Haus geladen und auch hier wurde viel genetzwerkt.

Die Impressionen zur Veranstaltung findet Ihr hier

Gelungener Auftrag, glücklicher Kunde, glückliche |be a part|

  • August 14, 2015

Tempel Wohnkultur – eine stilvolle regionale Referenz

Seit 80 Jahren ist das Traditionsunternehmen Tempel Wohnkultur im Herzen Darmstadts ansässig. Mit viel Liebe und Leidenschaft führt Iris Späth (geborene Tempel) das Einrichtungsstudio bereits in vierter Generation.

Wohnen ist für Iris Späth ein absolutes Erlebnis und weil sie sich als Inspirationsquelle für ihre Kunden sieht, war es an der Zeit, Tempel Wohnkultur zu neuem Leben zu erwecken.
Ein Auftrag wie gemacht für die |bap|! Von der Logo- und Websiteentwicklung, einer neuen Farb- und Bildwelt inklusive CI | CD-Guidelines und Shooting bis zur Pflege des Facebook-Auftritts haben wir den Tempel Wohnkultur-Auftritt modernisiert. Abgerundet haben wir den Relaunch mit der Gestaltung der kompletten Geschäftsausstattung von Tüten und Flyern über Compliment Cards und Visitenkarten bis zu den Einladungen zur Neueröffnung.

Der neue Auftritt kann sich sehen lassen, wie Iris Späth bekräftigt: “be a part hat in kürzester Zeit einen Auftritt von Tempel Wohnkultur geschaffen, der komplett den Vorstellungen und Ansprüchen an unsere Marke entspricht.“

Wir sagen: Glücklicher Kunde, toller Auftrag – glückliche be a part!

Erfahrt mehr über Tempel Wohnkultur unter: www.tempel-wohnkultur.de oder besucht Iris Späth in der Elisabethenstrasse 8 in 64283 Darmstadt. Es lohnt sich!

MAROMAS goes eat&STYLE

  • August 14, 2015

Einzigartiger Genuss und erstklassige Unterhaltung auf Deutschlands größtem Food-Festival

Vom 28.08.2015 bis zum 30.08.2015 wird es in Frankfurt wieder kulinarisch! Ob Live-Shows der besten Köche, Tastings der angesagtesten Restaurants, Tipps und Tricks aus der Profiküche, Verkostung edler Getränke und Speisen, Inspirationen aus den Bereichen Dekoration und Gastlichkeit, Koch- und Weinseminare oder unzählige namhafte Marken sowie Shopping- und Schlemmermöglichkeiten – die eat&STYLE verwöhnt ihre Gäste mit einem Fest für die kulinarischen Sinne.

Natürlich darf MAROMAS nicht fehlen, wenn es um Genuss geht!

Vom Espresso, Latte Macchiato bis zum Happy-Hour-Coffee-Cocktail am MAROMAS eat&STYLE Stand (B20) werden die Gäste aromatisch verwöhnt. Mehr Infos zur eat&STYLE findet Ihr unter: http://www.eat-and-style.de/de/Home.html oder https://www.facebook.com/eat.and.style.foodfestival?fref=ts

Zukunftsorientiert auf der IFA 2015

  • August 14, 2015

Der Branchen- und Kommunikationstreffpunkt

Auch dieses Jahr lockt die globale Messe für Unterhaltungselektronik und Elektro-Hausgeräte wieder Fachbesucher aus über 100 Ländern nach Berlin. Jährlich werden auf der IFA die neuesten Produkte und Innovationen präsentiert und ein umfassender Marktüberblick auf internationalem Niveau geboten. Vom 4. September bis zum 9. September öffnet die IFA wieder ihre Tore und alle wichtigen Händler, Einkäufer und Experten aus Industrie und Medien treffen sich.

Wir sind definitiv wieder dabei, wenn Trendthemen gesetzt werden und neue Technologien und Produkte Premiere feiern. Für alle, die sich mit uns vernetzen möchten, kontaktiert uns sehr gerne unter hallo@bap-marketing.com . Wir würden uns auf einen Austausch im Rahmen der IFA freuen. Und für alle, die sich schon einmal einstimmen wollen, haben wir hier ein paar News-Themen rund um die IFA gesammelt:

https://www.turn-on.de/news/smart-tvs-von-philips-und-sony-sind-fit-fuer-android-m-35446

http://www.newscenter.philips.com/de_de/standard/news/consumerlifestyle/20150708_philips_smart_tv_der_naechsten_generation_7600.wpd#.VbtJgvmoPR8

http://invidis.de/2015/07/ifa-2015-ambiglow-qd-und-curved-was-philips-im-koecher-hat/

http://www.mobiflip.de/acer-voraussichtlich-mit-vier-windows-phones-zur-ifa-2015/

http://www.idealo.de/blog/18950-ifa-2015-neuheiten-das-werden-die-top-trends-der-diesjaehrigen-messe/

|Body|Mind|Soul| – der |bap|-Guide für Smart Mover

  • August 14, 2015

Meditation, Achtsamkeit und das richtige Bauchgefühl – Von Julia Lunderstädt

Jeder hat schon davon gehört: Achtsamkeit und Meditation als Unterstützung im Alltag. Zwar hatte ich öfters darüber gelesen, aber der rechte Zeitpunkt fehlte immer und so sind die Themen dann wieder in Vergessenheit geraten – Bedarf war irgendwie auch nie wirklich vorhanden, da es mir schließlich auch so immer recht gut ging.
Aus irgendeinem Grund war ich stets in Eile und ständig unter Zeitdruck, wobei ich meine Umgebung häufig einfach nicht wahrgenommen habe.
Allerdings zwingen uns manchmal veränderte Lebenssituationen, unseren Blick nach innen zu richten und alles etwas langsamer anzugehen – so war es dann auch bei mir.

Mein neues Ich fing damit an, mehr spazieren zu gehen und dabei achtsamer die Umgebung wahrzunehmen. Dann kam mir ein Buch in den Sinn, das ich mir vor einiger Zeit gekauft hatte, aber natürlich „später, wenn mal die Zeit dafür da ist…“ lesen wollte: „Meditation für Skeptiker“ von Ulrich Ott.
Jetzt war es an der Zeit, mich mit dem Thema auseinander zu setzen und eine für mich passende Meditationsform zu finde, die ganz ohne dogmatische Vorschriften oder festgelegte Abläufe, die man zur richtigen Entspannung anwenden muss, auskommt.
Mittlerweile habe ich einen für mich „richtigen Ablauf“ und kann ganz ohne Anleitung meditieren. Mir persönlich gefällt, dass es immer zwei Varianten gibt und man selbst entscheiden kann, ob man das Ganze mit oder ohne unterlegter Musik anhören möchte (häufig haben mich gerade die Hintergrundgeräusche von Meditations-CDs irritiert und schnell das Thema wieder fallen lassen).
Das Schöne dabei ist, dass es kein richtig oder falsch gibt, sondern jeder auf sein Bauchgefühl hören und sich seine eigene Achtsamkeitsübung erstellen kann. Wie eine liebe Kollegin immer sagt: „Lass es fließen und sei gut zu Dir selbst“ – dem kann ich nur zustimmen!
Wer sich hierzu ebenfalls informieren möchte, dem gebe ich nun folgende Links als Einstieg mit an die Hand:

Meditationsexperte Ulrich Ott im Interview – TK-Webseite
http://www.tk.de/tk/enstpannungstechniken/meditation/interview-dr-ulrich-ott/575018

Meditation – TK-Webseite (Übungen für Atementspannung, Body Scan und Achtsamkeit)
http://www.tk.de/tk/stress/enstpannungstechniken/meditation/36232

Eure Julia